40.000

NeuwiedErfolgreiches Gespräch: Politik schnürt Rettungspaket für Neuwieder Tierheim

Christina Nover

Der Fortbestand des Neuwieder Tierheims ist vorerst gesichert. Nach einem Gespräch mit Stadt- und Kreisspitze, Vertretern der Parteien im Stadtrat sowie des Veterinäramts kann die neue Erste Vorsitzende des Neuwieder Tierschutzvereins, Sabrina Steger, Entwarnung geben: „Es sind noch einige Punkte zu klären, aber wir haben die Zusage für eine Soforthilfe.“ Als ein anstrengendes, aber zielführendes Gespräch bezeichnet Steger die Zusammenkunft mit den Vertretern aus Politik und Verwaltung. Sie hofft, dass den Worten jetzt auch zügig Taten folgen.

Oberbürgermeister Jan Einig, der das Treffen einberufen hatte, erklärte auf RZ-Anfrage, dass dort viele Fragen beantwortet werden konnten und in den Fraktionen Einigkeit darüber besteht, dass das Tierheim unterstützt werden ...

Lesezeit für diesen Artikel (451 Wörter): 1 Minute, 57 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Montag

-6°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach