40.000

Koblenz/RegionReichpogromnacht jährt sich zum 80. Mal - Wie sicher fühlen sich Juden in der Region?

Mira Müller

Zum 80. Mal jährt sich vom 9. auf den 10. November die Reichspogromnacht, in der Tausende jüdische Geschäfte, Wohnungen, Friedhöfe und Synagogen zerstört wurden. Dieses Datum war der Übergang von der Diskriminierung der Juden in der Zeit des Dritten Reichs zur systematischen Verfolgung und Tötung während des Zweiten Weltkriegs – die größte Katastrophe, die das jüdische Volk je getroffen hat, sagt Avadislav Avadiev, Vorsitzender der jüdischen Kultusgemeinde Koblenz. Das Thema Antisemitismus hat bis heute nicht an Aktualität verloren. Wir haben mit Avadiev darüber gesprochen.

Wie hat sich die jüdische Gemeinschaft seit der Reichspogromnacht am 9. November 1938 in der Region entwickelt?

Vor Hunderten von Jahren gab es hier in nahezu jedem Ort eine ...

Lesezeit für diesen Artikel (781 Wörter): 3 Minuten, 23 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf