Archivierter Artikel vom 19.05.2022, 12:13 Uhr
Plus
Neuwied

Klage abgewiesen: Neuwieder Grundsteuererhöhung ist rechtlich nicht zu beanstanden

Die Klage des Neuwieder Rechtsanwalts Volker Ecker gegen die Grundsteuererhöhung der Stadt Neuwied hat in erster Instanz keinen Erfolg gehabt. Die fünfte Kammer des Koblenzer Verwaltungsgerichts hat sie jetzt abgewiesen. Die Klage sei zwar zulässig, aber unbegründet, heißt es im Urteil, das indes noch nicht rechtskräftig ist. Auf Anfrage unserer Zeitung kündigt Ecker an, dass er Berufung beantragen wird.

Von Hilko Röttgers Lesezeit: 4 Minuten