Kreis Altenkirchen

Hermes-Insolvenz kann sich lange hinziehen: Fehlende Liquidität führte zum schnellen Firmen-Aus

Das Aus für das über den Westerwald hinaus bekannte Fleischwarenunternehmen Hermes mit Sitz in Hamm kam für viele überraschend. Doch bis die Insolvenz-Akten endgültig geschlossen werden, kann noch geraume Zeit ins Land gehen. Wie es weitergeht, erklärte der Insolvenzverwalter Peter Theile im Gespräch mit unserer Zeitung.

Markus Kratzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net