Koblenz

Tragödie in Koblenz-Neuendorf: 43-Jähriger soll seine Ex-Frau erstochen haben

Vor dem Wohnhaus in der Großsiedlung Neuendorf haben Nachbarn Kerzen aufgestellt. Drinnen, in einer der zehn Wohnungen, soll ein 43-Jähriger am Donnerstagmittag seine Ex-Frau erstochen haben. Die 38-Jährige starb am Tatort, bevor die Rettungskräfte eintrafen. Sie hinterlässt fünf Kinder. Die Ermittler prüfen auch, ob es ein Mord war.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net