Koblenz

In der Großsiedlung herrscht Fassungslosigkeit: 43-Jähriger soll Ex-Frau erstochen haben

„Ruhe in Frieden, Natalie“ steht auf dem gerahmten Foto, das vor dem Hauseingang steht. Kerzen brennen, Blumensträuße blühen auf dem Treppenabsatz. Hier in der Großsiedlung Neuendorf, in einer Wohnung im zweiten Stock des Mietshauses soll am Donnerstagmittag ein 43-Jähriger seine Ex-Frau erstochen haben. Sie hinterlässt fünf gemeinsame Kinder und eine Tochter aus einer früheren Beziehung, erzählen die Nachbarn.

Doris Schneider Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net