Koblenz

Koblenz erstickt im Verkehr: Verwaltung und Politik suchen nach Lösungen

Stau auf den Hauptzufahrtstraßen. Auch die Busse stehen mittendrin. Genervte Autofahrer, die auf der Suche nach Parkplätzen immer und immer wieder ums Karree kurven. Radfahrer, die jeden Tag Adrenalinausschüttungen haben, weil die Fahrt durch die Stadt einem Abenteuerparcours gleicht. Fußgänger, die nicht ungestört schlendern können, weil rücksichtslose Radfahrer sie zur Seite klingeln. Szenen wie diese sind typisch für den Verkehr auf Koblenz' Straßen. Aber muss das so sein, auch in Zukunft?

Doris Schneider Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net