Archivierter Artikel vom 29.05.2011, 13:50 Uhr
Potsdam

Schlechte Nachrichten für Anja

Nichts war's mit der Titelverteidigung. Frauenfußballmeister Turbine Potsdam hat das Finale der Champions League in London gegen Olympique Lyon mit 0:2 (0:1) verloren. Für Potsdams Stürmerin Anja Mittag war das aber nur der erste Teil der schlechten Nachrichten, denn tags darauf wurde die Weltmeisterin von 2007 aus dem Aufgebot für die WM im eigenen Land gestrichen.

Potsdam – Nichts war's mit der Titelverteidigung. Frauenfußballmeister Turbine Potsdam hat das Finale der Champions League in London gegen Olympique Lyon mit 0:2 (0:1) verloren.

Für Potsdams Stürmerin Anja Mittag war das aber nur der erste Teil der schlechten Nachrichten, denn tags darauf wurde die Weltmeisterin von 2007 aus dem Aufgebot für die WM im eigenen Land gestrichen. Auch ihre Teamkollegin, die gebürtige Triererin Josephine Henning, gehört zu den fünf Spielerinnen, die nach mehr als fünfwöchiger Vorbereitung aus dem ursprünglich 26-köpfigen Aufgebot gestrichen wurden. Mittag hatte schon vor der offiziellen Bekanntgabe ein „mulmiges Gefühl, dass es mich treffen könnte“, verriet die 67-malige Nationalspielerin. „Ich kann das schon gut einschätzen, ich war ja jetzt lange dabei in der Vorbereitung.“

Nach der Niederlage von London verabschiedete sich Nationalspielerin Fatmire Bajramaj vom Potsdamer Team. Die gebürtige Kosovarin wechselt zum Liga-Rivalen 1. FFC Frankfurt.