Archivierter Artikel vom 22.06.2013, 07:00 Uhr

Confed Cup: Kein Abbruch wegen Unruhen

Rio de Janeiro. Trotz der Massenproteste ist ein Abbruch des derzeit stattfindenden Confed Cups kein Thema. Die Organisatoren haben auch Gerüchte dementiert, dass das Team Italiens mit Abreise gedroht hätte.

Zudem hat der Fußball- Weltverband Fifa aufkommende Spekulationen scharf zurückgewiesen, wonach über eine Verlegung der Weltmeisterschaft 2014 nachgedacht wird. Die Spiele des Confed Cups sind bislang von den Demonstrationen nicht direkt betroffen, die Unruhen bringen aber die Fifa in Erklärungsnot – und werden für die Gastgeber zu einem Fiasko.

Bemerkenswert: Die brasilianischen Fußballstars haben sich mit den Demonstranten solidarisiert. Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari stellte fest: „Die Selecao ist das Volk.“