40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Ems|Lahnstein|Diez
  • » Handball: Im dritten Anlauf soll's bei Holzheim klappen
  • Aus unserem Archiv
    Holzheim

    Handball: Im dritten Anlauf soll's bei Holzheim klappen

    Es läuft noch nicht rund in diesen Januartagen. Nach der bitteren Heimpleite gegen Spitzenteam HSG Kleenheim (17:29) mussten sich die Oberliga-Handballer des TuS Holzheim auch im zweiten Spiel des neuen Jahres geschlagen geben. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause ging die Partie beim Drittletzten TSG Münster mit 28:30 verloren. Im dritten Anlauf soll der Knoten platzen, gegen die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden geht es Trainer Heiko Ohl und seiner Mannschaft neben den Punkten auch um Wiedergutmachung für die Leistung gegen Kleenheim.

    Die Voraussetzungen für ein packendes Handballspiel in der Diezer Sporthalle (Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr) sind gegeben. Während Holzheim das Ziel verfolgt, sich wieder Richtung gesichertes Mittelfeld abzusetzen, träumen die Gäste aus der hessischen Landeshauptstadt immer noch davon, ihr ursprünglich ausgegebenes Ziel, den Aufstieg in die 3. Liga, trotz des Rückstands von aktuell drei Punkten noch zu erreichen.

    "Ich denke, für Wiesbaden geht es schon um die letzte Chance, vorne dranzubleiben", sagt Gunter Ohl vom Spielausschuss des TuS. "Wenn sie bei uns verlieren, kann es angesichts des schwierigen Programms, das noch auf sie zukommt, schon vorbei sein."

    Was für den erfahrenen Ohl entscheidend ist: "Unsere Spieler müssen in diesem Derby eine andere Körpersprache und eine andere Einstellung zeigen als gegen Kleenheim. Wenn uns das nicht gelingt, wird es gegen eine spielerisch starke und gut besetzte Wiesbadener Mannschaft schwer." ros

    Im Blick: HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

    Auf eine statistische Randnotiz kann der TuS Holzheim stolz sein: 23 Gegentore kassierten die Ardecker im Hinspiel, kein anderer Oberligist musste in einem Spiel gegen Wiesbaden den Ball seltener aus den Maschen holen. Für Punkte reichte es damals trotzdem nicht. Seitdem ging die Formkurve der Ballwerfer vom Elsäßer Platz aber deutlich nach oben. Heruntergebrochen auf einen Spieler, bietet sich zum Beispiel die Bilanz des letztjährigen Wiesbadener Top-Torschützen Yakup Kaplan an, der sich in der Anfangsphase der Saison noch etwas im Hintergrund hielt, inzwischen aber bei den besten Werfern der Liga wieder ganz vorne mitmischt. 15 Tore erzielte der Linksaußen alleine beim Rückrundenauftakt gegen Baunatal. Aber sich nur auf Kaplan zu konzentrieren, wäre kein guter Rat für die Holzheimer. Wiesbaden hat in seinem ausgeglichenen Kader viel mehr zu bieten. Zum Beispiel auch den ehemaligen Wallauer Zweitliga-Spieler Luis Garbo, den der TuS aus seiner Zeit an der Aar noch bestens kennt.

    Sport Bad Ems Lahnstein Diez
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige