Bad Sobernheim

Die famose Serie der Alina Barth

Alina Barth war die Frau des Spitzenspiels der Handball-Rheinhessenliga. Als es beim Stand von 22:22 in der 45. Minute in die entscheidende Phase ging, lief die Spielerin des HSV Sobernheim zur Hochform auf. Sie erzielte die nächsten sechs Treffer zum 28:22 und noch drei weitere Tore. Bis zum 31:25 gelangen ihr also neun HSV-Treffer in Folge. Auch dank dieser famosen Serie gewannen die Bad Sobernheimerinnen mit 32:28 (16:15) gegen die SG Saulheim.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net