Rheinbrohl

Selbstbestimmung und frei entfalten, wenn Grundschüler ein Projekt gestalten

Das Nachmittagsangebot der Astrid-Lindgren-Schule in Rheinbrohl stellt für viele Schüler nicht nur einen Ort des Lernens und der Betreuung, sondern auch einen Raum für die Projektgestaltung dar.

Foto: privat

So schlossen die Schüler der Klasse 2b und 3a kürzlich ein Theaterprojekt ab. In dem dreieinhalb-wöchigen Projekt bauten die Kinder eigenständig ein Schattentheater aus Holz, lernten zahlreiche Medien kennen und bastelten die Requisiten zu einer Fabelgeschichte. Mit einer Aufnahme des Theaterspiels beendeten die Kinder ihr Projekt. Das Ergebnis steht allen Klassen durch die neuen Medien zur Verfügung. Das pädagogische Interesse lag in der sprachlichen, kreativen und sozialen Förderung, um die Integration und Gemeinschaft im Schulalltag der Astrid-Lindgren-Schule zu stärken.