Archivierter Artikel vom 08.07.2021, 17:13 Uhr
Oberbieber

Gesangverein Oberbieber trifft sich zum jährlichen Wandertag

Nach wie vor können die Mitglieder des Gesangvereins Oberbieber nicht ihrem schönen Hobby, dem Gesang, nachgehen und leiden darunter sehr.

Foto: Hans Hartenfels

Damit man sich wenigstens mal wieder sieht, hielt man am traditionellen jährlichen Wandertag fest und erfreute sich einmal mehr an der schönen heimischen Natur. Wanderführer Hans Hartenfels forderte die Truppe zumindest physisch und führte über den alpinen Anstieg „Schlangepäddsche“ zum römischen Wachturm auf dem Wingertsberg, von dort zur „Jonashütte“ vor Rengsdorf und zurück durch schöne Wallbachtal in den Biergarten am Freibad, wo man noch einige Stunden zusammensaß und sich ausmalte, wann endlich die Corona-Beschränkungen fallen und dem gemeinsamen Gesang wieder gefrönt werden kann. Das alljährliche „Offene Singen“ und das im Herbst geplante Konzert fallen der Pandemie zum Ofer und müssen auf unbestimmte Zeit verschoben werden.