Archivierter Artikel vom 22.06.2020, 12:27 Uhr
Mudersbach

Neue Aussichten ins Siegtal – Die DJK jahnschar Mudersbach wandert wieder

Nach einer doch längeren Corona bedingten Wanderpause sind wir nun wieder gestartet.

Foto: DJK jahnschar Mudersbach

Auf der südlichen, der Höhwaldseite des Siegtals begann die Wanderung in Mudersbach am Spielplatz in der Stroth. Am Hirzhornberg hat die Rodung der Fichtebestände für neue Ausblicke weit ins nördliche Siegerland bis hin zum Rothaarkamm gesorgt. Weiter ging es zur Kreuzeiche, die nach ihrer Entwurzelung wieder Äste treibt zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Windhahn mit seinen 517 Metern. Über den Werrnsberg der wegen der Borkenkäfer bedingt, überraschende neue Sicht ins Siegtal bot, wanderte die Gruppe über Brachbach den Pastorenweg entlang zurück nach Mudersbach. Die 14,5 Kilometer lange Strecke hat, trotz Wahrung des Kontaktabstandes, Spaß gemacht. Es ist schön wieder unterwegs zu sein.