Koblenz

Wilfried Pfeiffer wird für 40 Jahre SPD Mitgliedschaft geehrt

Ehrenbreitstein. SPD Landesparteivorsitzender Innenminister Roger Lewentz und die Ehrenbreitsteiner SPD Ortsvereinsvorsitzende Ratsmitglied Marion Mühlbauer gratulierten im Rahmen der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Wilfried Pfeiffer zum 40-jährigen Parteijubiläum.

Foto: SPD Ehrenbreitstein

Sie überreichten ihm mit den besten Wünschen in der Jugendherberge Festung Ehrenbreitstein die Urkunde, die silberne SPD-Anstecknadel und Mühlentäler Wein. Wilfried Pfeiffer nahm gleich zu Beginn seiner Mitgliedschaft seine neue Aufgabe als Öffentlichkeitsarbeiter wahr und gründete die Vereinszeitung „Dähler Blättchen“, deren erste Ausgabe im Juli 1985 erschien. In den folgenden Jahren engagierte er sich immer mehr in den Ortsteilen Ehrenbreitstein und Niederberg, wo er heute noch lebt, und gründete gemeinsam mit Helmut Wagener 1983 das Neudorf-Fest – ein Fest, das die Menschen in der Hanglage zusammenbringen sollte, denn vor allem in Neudorf mangelte es an Begegnungen. Das Fest findet noch immer jährlich statt und bietet den Menschen vor Ort die Möglichkeit, sich auszutauschen und kennenzulernen.

Vom damaligen SPD-Vorsitzenden Eike Kurz animiert, gründete Pfeiffer 1994 den Förderkreis Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein, kürzlich wurde er zum Ehrenmitglied gewählt. Darüber hinaus vertrat er seinen Ortsteil und die Festung im Bundesgartenschau Kuratorium 2011. Nach der erfolgreichen Bundesgartenschau übernahm die Neudorf-Gruppe unter seiner Leitung die Patenschaft des Spielplatzes Werk-Bleidenberg und betreut seit 2012 mit einem Dutzend Helfern im Auftrag des Jugendamtes der Stadt die Veranstaltungen dort. SPD Parteivorsitzender Roger Lewentz und SPD Ortsvereinsvorsitzende Marion Mühlbauer wünschten dem Jubilar des SPD Ortsvereins Ehrenbreitstein noch viele Jahre in guter Gesundheit.