Archivierter Artikel vom 29.11.2021, 10:20 Uhr
Vallendar

Förderverein PTHV unterstützt Hochschule in Zeiten der Umstrukturierung

Kürzlich fand nach einer zweijährigen Corona-Pause die Mitgliederversammlung des bereits 35 Jahre bestehenden Fördervereines der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) mit Neuwahlen in Präsenz statt.

Der Förderverein der PTHV steht in Zeiten der Neustrukturierung fest an der Seite der Hochschule.
Der Förderverein der PTHV steht in Zeiten der Neustrukturierung fest an der Seite der Hochschule.
Foto: Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar

Der Förderverein steht in Zeiten der Neustrukturierung fest an der Seite der Hochschule. Der Vorsitzende Ludwig Caspers Oberfinanzpräsident a.D. berichtete nach einem geistlichen Impuls von den – trotz der pandemischen Lage – zahlreichen Tätigkeiten des Fördervereins in den Jahren 2019/2020. Hierzu zählten vor allem die Finanzierung der Renovierung der Hochschul-Bibliothek sowie der Erneuerung der Hörsäle eins und zwei.

Nachdem die Geschäftsführerin der PTHV Prof. Dr. Julia Sander die zukünftigen Entwicklungen an der Hochschule skizzierte, stellte Caspers die beabsichtigten Förderungen durch den Verein im kommenden Jahr vor. „Gerade in den Zeiten der Neustrukturierung wollen wir auch weiterhin fest an der Seite der Hochschule stehen“, versicherte Ludwig Caspers. Die Wiederwahl des Vorsitzenden sowie des Kassenwarts Horst Krempel war daraufhin eine Formsache. Als Schriftführerin löste Mitarbeiterin und Promovendin der PTHV Carolin Hostert-Hack, die Pastoralreferentin Christiane Schall ab, die aufgrund der zeitlichen Belastung nach sieben Jahren ihr Amt zur Verfügung stellte. Ebenfalls aus dem Vorstand verabschiedet wurde der ehemalige Rektor der PTHV Prof. Dr. Holger Zaborowski.