Archivierter Artikel vom 11.05.2021, 08:07 Uhr
Dieblich

Dieblicher Naturgarten wird bearbeitet

"In unserem Naturgarten gibt es jetzt schon Einiges zu sehen. Eingebettet in eine grüne Wiese wurden zum Teil durch die Gemeindearbeiter, aber auch durch die Wackelzahngruppe der Kita, einige Saaten und Pflanzen in die Erde gebracht.

Foto: privat

So kann man schön das Wachstum der Getreidearten verfolgen, oder auch Erdbeeren, Salat, Kohl und Kartoffel wachsen sehen. Beete mit verschiedenen Sämereien wurden angelegt, sogar Bohnen wurden schon gepflanzt. Ich hoffe, dass Alles wächst und gedeiht, und dass unsere Kinder, die zuhause keine Möglichkeit haben, die verschiedenen Pflanzen wachsen zu sehen, hier auch etwas lernen können. Der Naturgarten lädt sicherlich dazu ein, mit den Kindern erwandert zu werden. Wir werden die einzelnen Pflanzen noch mehr beschriften, damit man immer wieder neu feststellen kann, wie sie in den einzelnen Wachstumsstadien aussehen.

Foto: privat

Ich möchte mich für das sehr positive Feedback aus der Bevölkerung zu dieser Anlage sehr herzlich bedanken. Ich bitte darum, ein Auge auf die Anlage zu haben, vielleicht auch einmal im Vorbeigehen Unkraut zu jäten oder die Pflanzen zu gießen, wenn es notwendig erscheint. Wir haben einen Wasserbehälter dort aufgestellt. Gemeinsam können wir erreichen, dass dieser Garten für viele Menschen ein Ort wird, wo man sich trifft, und mit wenig Aufwand dazu beitragen kann, dass dieses neue Vorhaben in unserer Gemeinde erfolgreich wird. Unsere Gemeindearbeiter, die bis jetzt einige Arbeit in das Projekt gesteckt haben, sollten nun Zug um Zug das „Feld“ allen überlassen können, die Spaß daran haben, sich hier einzubringen. Vor allem für die Kinder wird sich hier eine Möglichkeit auftun, sich in der Natur und mit der Natur zu beschäftigen.“

Bericht von: A. Perscheid, Ortsbürgermeister