Immer dem Apfel nach: Neuer Themenradweg Rheinische Apfelroute quer durch Vorgebirge und Voreifel

Topaz, Sapora, Karneval – das sind nur einige der wohlklingenden Apfelsorten, die im Rheinland wachsen. Mit mehr als drei Millionen Apfelbäumen zählt die Vorgebirgs- und Voreifelregion zum größten Obst- und Gemüseanbaugebiet Nordrhein-Westfalens. Deutschlandweit ist es das drittgrößte. Auf der neuen Rheinischen Apfelroute können sich Besucher seit Mitte Mai auf die Spuren des regionalen Obstanbaus begeben – sportlich und kulinarisch. Auf insgesamt 124 Kilometern führt der Radweg durch die sechs Kommunen des linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreises.

Sabrina Bauer Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net