Archivierter Artikel vom 29.07.2019, 18:04 Uhr
Plus

Der Kölner Rheinauhafen: Nobelviertel mit Flaniermeile im Schatten der Kranhäuser

Karl-Heinz Zündorf ist der Herr des Hafens. Im Sonnenschein schreitet er über den hölzernen Steg, der leicht unter seinen Schritten schaukelt. Vorbei an holzvertäfelten Jachten, schicken Sportflitzern, in die Jahre gekommenen Kähnen. Neben einem futuristisch anmutenden Elektroboot dösen zwei Enten in der Sonne. „Moin“, grüßt ein Mann mit Schirmmütze, der gerade das Deck seines Schiffs mit einem Schlauch abspritzt. Die Sonne steht grell am Himmel, glitzert in den sanften Wellen des Hafenbeckens.

Von Kathy Stolzenbach Lesezeit: 6 Minuten