40.000
Aus unserem Archiv
Veitsrodt

Rose Bikes wird Radausstatter auf dem Idarkopf

Schon am Samstagabend gingen Fotos durchs Internet, auf denen geschlossene Zelte mit der Aufschrift Rose auf dem Gelände des Nationalparkfestes zu sehen waren – mit dem Hinweis: „Es tut sich was in der Bikeregion.“ Tatsächlich wurde beim großen Bürgerfest am Sonntag auf dem Veitsrodter Marktgelände (die NZ berichtete) der Hauptsponsor, Kooperationspartner und Testrad-Ausstatter für den künftigen Bikepark Idarkopf vorgestellt.

Foto: Privat

Es ist der deutsche Radhersteller Rose, ein Familienunternehmen, das bereits im Jahre 1907 in Bocholt gegründet wurde und von dort aus noch immer Räder vertreibt, die – darauf legt das Unternehmen Wert – in Deutschland montiert werden. Die Rose Bikes GmbH gehört weltweit zu den größten Fahrradhändlern: 2015 betrug der Umsatz des Unternehmens 77,2 Millionen Euro. Rose hatte zum Nationalparkfest gut ein Dutzend Testräder mitgebracht: E-Mountainbikes und Enduros, wie sie auch – so hoffen alle Beteiligten – ab dem kommenden Frühjahr am Idarkopf zum Einsatz kommen werden.

Zusammen mit Nico Reuter, der mit seiner Firma Ecoparc Concepts den Bikepark entwickelt, und weiteren Guides gab es insgesamt sechs Testfahrten über die gekennzeichneten Strecken des Radsportclubs Blitz Idar-Oberstein, der am gleichen Tag unweit des Marktgeländes seine 17. „Edelsteintour“ veranstaltete.

Das Angebot wurde rege genutzt. 25 bis 30 Biker, berichtet Reuter, hätten die Fahrräder getestet und meist begeistert reagiert – ähnlich wie das Team aus Bocholt auf die Resonanz und das große Interesse am Messestand in Veitsrodt, aber auch auf die Radsportregion und deren Potenzial im Gelände wie auf der Straße, von dem sich die Verantwortlichen von Rose bereits in den vergangenen Monaten bei mehreren Besuchen und vielen Gesprächen ein Bild gemacht hatten.

Der Vertrag zwischen Ecoparc Concepts und Rose war nach langen Verhandlungen erst am Freitag unterzeichnet worden. Darin ist auch die Entwicklung der Bikeregion Hunsrück-Hochwald verankert. Rose hat ein großes Interesse, die Nationalparkregion nicht nur als Mountainbike-, sondern auch als Rennrad- und E-Bike-Urlaubsziel zu etablieren. Dazu soll ein Programm aufgelegt werden, bei dem attraktive Strecken erarbeitet und ausgewiesen, aber auch die Gastronomiebetriebe ins Boot geholt werden sollen. Die können dabei auch zum Radverleiher werden. Stefan Conradt

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Montag

14°C - 28°C
Dienstag

14°C - 30°C
Mittwoch

15°C - 31°C
Donnerstag

15°C - 31°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach