40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Spatenstich für Gemeindehaus: Ettringen bekommt ein neues Wohnzimmer
  • Aus unserem Archiv
    Ettringen

    Spatenstich für Gemeindehaus: Ettringen bekommt ein neues Wohnzimmer

    Ein Bagger war am vierten Adventssamstag in der Kreuzstraße für den symbolischen Spatenstich für das neue Gemeindehaus angerollt. Bald soll mit den Erdarbeiten für das neue rund 900 000 Euro teure Gebäude begonnen werden.

    Nachdem die Pläne für das „Quartier am Dorfplatz“ in Ettringen gescheitert waren, die ein Gemeindehaus beinhalteten, erfolgte am Samstag der Spatenstich für den Neubau in der Kreuzstraße vor dem jetzigen älteren Gemeindehaus.
    Nachdem die Pläne für das „Quartier am Dorfplatz“ in Ettringen gescheitert waren, die ein Gemeindehaus beinhalteten, erfolgte am Samstag der Spatenstich für den Neubau in der Kreuzstraße vor dem jetzigen älteren Gemeindehaus.
    Foto: Elvira Bell

    Von unserer Mitarbeiterin Elvira Bell

    Der Neubau neben dem jetzigen Gemeindehaus wird aus dem Investitionsstock des Landes mit 415 000 Euro gefördert. Voraussetzung für die Fördermittel war, dass mit den Arbeiten noch in diesem Jahr noch begonnen wird. "Wir wollen im nächsten Jahr, nach einer geschätzten Bauzeit von zehn bis elf Monaten, an hiesiger Stelle einen Weihnachtsbaum leuchten sehen und gemeinsam die Einweihung des zeitgemäßen und nutzungsorientierten Gemeindehauses feiern", erklärte Egon Schäfer mit Blick auf den Bauzeitplan im Gespräch mit der RZ. Geplant sei, wenn die Witterung es zulässt, im März mit den Arbeiten zu beginnen, führte der gebürtig aus Ettringen stammende Architekt aus.

    Auf das bestehende, in die Jahre gekommene Gemeindehaus ging Ortsbürgermeister Werner Spitzley ein. Bereits 2004, als er in seiner Funktion als Erster Beigeordneter des Öfteren im Gemeindehaus tätig war, sei ihm der Gedanke gekommen, das Gebäude zu renovieren. Eine erste Kostenschätzung, ohne Arbeiten für die Barrierefreiheit, habe sich seinerzeit auf 300 000 Euro belaufen. Ein Zuschuss für eine Renovierung habe die ADD abgelehnt, aber eine Förderung eines Neubaus zugesagt.

    Das Gebäude ist 40 Jahre als Gemeindehaus, die Jahre zuvor als Kindergarten genutzt worden. Karl-Heinz Weiler, der beim Spatenstich anwesend war, hatte Mitte der 70er Jahre den damaligen Kindergarten von der Kirche übernommen und trotz des Widerstandes der Gremien die Räumlichkeiten zum Gemeindehaus umgebaut und renoviert.

    Dass man sich an so einem Tag darüber freuen könne, dass man wieder etwas für die dörfliche Gemeinschaft erreichen konnte, erklärte Alexander Saftig, Landrat des Kreises Mayen-Koblenz. Das Gestalten eines solchen Projektes sei immer spannungsbehaftet: "Gelingt es, ohne dass jemand Schaden nimmt?"

    Der Landrat ging der Frage nach, warum ein solches Gemeinschaftshaus gebaut wird. In dem Neubau entsteht unter anderem ein etwa 120 Quadratmeter großer Mehrzweckraum. "Es entsteht eine Situation, wo man sich gemeinsam für und mit der dörflichen Bevölkerung treffen kann. Wo man sich miteinander austauschen und die dörfliche Gemeinschaft in den Vordergrund stellen kann."

    Auf den einstigen Kindergarten ging der Ruhestandsgeistliche Stephan Augst ein. Er habe noch ganz lebendige Erinnerungen an seine Kindergartenzeit, erzählte er. Der am Rande der Burnick geborene Ettringer hat von 1946 bis 1950 den Kindergarten in Ettringen besucht. Schwester Georgia vom Kloster Helgoland habe immer zu ihm gesagt: "Ungewaschen, ungekämmt, da kommt de Stephan frühmorgens schon angerennt." "Ich wünsche, dass die Ettringer genau so gerne, zwar gewaschen und gekämmt, hier an diesen Ort rennen, wie ich es immer getan habe", sagte Augst. Als einen guten Tag für die Ortsgemeinde bezeichnete Verbandsgemeindebürgermeister Gerd Heilmann den Spatenstich. Der Landtagsabgeordnete Adolf Weiland (CDU) sagte, was das Wohnzimmer für die Bürger im privaten Bereich sei, das werde jetzt durch den Neubau auch entstehen: ein Wohnzimmer für die Ortsgemeinde Ettringen.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    1°C - 4°C
    Samstag

    1°C - 4°C
    Sonntag

    2°C - 3°C
    Montag

    3°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige