40.000

MainzStreik: Im Mainzer Nahverkehr geht am Freitag fast nichts mehr

Am Freitag wird die Warnstreik-Welle mit voller Wucht Mainz treffen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat zum großen Warnstreik in der Landeshauptstadt aufgerufen, betroffen sein wird neben der Stadtverwaltung wohl vor allem der Öffentliche Personennahverkehr: „Nach derzeitigem Stand werden am 13. April ab Betriebsbeginn keine Busse und Straßenbahnen der Mainzer Mobilität unterwegs sein“, teilte das Nahverkehrsunternehmen auf seiner

Homepage mit. Fahrten von Subunternehmern sowie der ORN-Linien 66 und 68 sollen aber stattfinden. Buslinien, die bis nach Wiesbaden reichen, werden wohl nur auf hessischer Seite rollen.

Verdi hat alle Arbeitnehmer, ...

Lesezeit für diesen Artikel (249 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

11°C - 21°C
Mittwoch

8°C - 20°C
Donnerstag

6°C - 17°C
Freitag

8°C - 18°C
epaper-startseite