40.000
Aus unserem Archiv
Schöneberg

Mittelaltermarkt in Schöneberg: Ritter, Handwerker und Gesinde

Weniger Kommerz, dafür aber ganz viel Spektakel, verbunden mit einem vielfältigen Programm, und eine tolle Zeitreise in längst vergangene Epochen: All das bot der vierte Mittelaltermarkt in Schöneberg.

Die Tänzerinnen in ihren bunten Gewändern waren eine echte Augenweide beim vierten Mittelalterspectaculum in Schöneberg.
Die Tänzerinnen in ihren bunten Gewändern waren eine echte Augenweide beim vierten Mittelalterspectaculum in Schöneberg.
Foto: Dieter Ackermann

Von unserem Mitarbeiter Dieter Ackermann

Auf die Beine gestellt hatte ihn der 2015 gegründete Verein Gregorian Markt Schöneberg um seinen Vorsitzenden Peter Baumgärtner mit großem ehrenamtlichen Engagement und viel Herzblut.

Hingucker ohne Ende

Rund um die katholische Pfarrkirche und in der Schlossstraße bis hoch zum Festplatz, pulsierte mittelalterliches Leben in all seiner Vielfalt: 52 Stände und Lagerplätze, dazu stolze Ritter, finster dreinschauende Landsknechte, edle Herren und Damen, hübsche Marketenderinnen, fleißige Handwerker, tüchtige Händler, muntere Herolde, denen das Mundwerk locker saß, fröhliche Musikanten und Spielleute, jede Menge fahrendes Volk, fingerfertige Gaukler, anmutige Tänzerinnen, jede Menge sonstiges Gesinde, dazwischen einige Gauner und der grimmige Henker, sorgten in ihrer Vielfalt von bunten Kostümen für allerbeste Stimmung und Hingucker ohne Ende, begeisternde "Juwe, Juwe"-Rufe, Handgeklapper sowie ein tolles mittelalterliche Flair.

Gaukler Hubertus zu Putlitz ließ die Bälle nur so fliegen.
Gaukler Hubertus zu Putlitz ließ die Bälle nur so fliegen.
Foto: Dieter Ackermann

Davon waren Hunderte Besuchern drei Tage lang begeistert. Sie schlenderten durch die Feiermeile, bestaunten das Lagerleben oder die Feuershow, drehten einige Runden auf dem Mittelalterkarussell, schauten kämpfenden Rittern zu, die ihre Schwerter nur so krachen ließen, und nahmen an den vielfältigen Aktionen teil – beispielsweise den geführten Wanderungen auf dem Madonnenweg, den Kirchenkonzerten mit dem Trio Cum Laute, der Gruppe Vindamer sowie Harfenspielerin Ner-farnia (Carmen Czernek), erfreuten sich am Tribal Dance, hatten Spaß beim Töpfern, Bogenschießen oder der Waffenschau. Einer der Renner war die Kinderritterschlacht, bei der es den Kleinen gelang, die Ritter unter dem Gejohle der Zuschauer in die Flucht zu schlagen.

Silbertaler saßen locker

Darüber hinaus konnte man so ziemlich all das erwerben, was man im Mittelalter braucht: Seife, Beerenweine, Honig, Met, Kerzen, Felle, Silberschmuck und vieles mehr. Wer eine Pause einlegen wollte, der kehrte in der Taverne beim "Rostigen Ritter" oder in der Weinschänke in der alten Pfarrscheune ein.

Gut aufgelegte Spielleute sorgten für angenehme Unterhaltung.
Gut aufgelegte Spielleute sorgten für angenehme Unterhaltung.
Foto: Dieter Ackermann

Eröffnet wurde der Markt nach dem Einzug der Rittergruppen und sonstigen Akteuren von Arnulf von Schonenburg (Arno Jung) von den Freien Rittern vom Soonwald. Zuvor aber stellte Herold Wolfram von Nuenburg mit lockerer Zunge und viel Tamtam die vielen Rittergruppen, Musikanten, Tänzerinnen, den beleibten Mönch und den Gaukler Hubertus zu Putlitz vor. Sie alle zogen die Blicke ebenso auf sich wie das Schandweib.

Der Herold animierte dazu, die Angebote zu nutzen, "zu leben, als sei es der letzte Tag auf Erden", vor allem aber nicht zu vergessen, die Silbertaler lockerzumachen. Nicht zu vergessen den Festgottesdienst am Sonntag mit Pater Dr. Meinulf Blechschmidt, bei dem der MGV Schöneberg mit seinem Leiter Andreas Keber mit seinen gregorianischen Gesängen auf sich aufmerksam machte.

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

3°C - 6°C
Donnerstag

2°C - 7°C
Freitag

3°C - 5°C
Samstag

3°C - 6°C
epaper-startseite