Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Kuhberg: Gebäude soll schnell wieder aufgebaut werden

Es sieht alles danach aus, dass das Hauptgebäude des Freizeitgeländes auf dem Bad Kreuznacher Kuhberg nach dem Großbrand vor gut zehn Tagen wieder aufgebaut wird.

Noch steht die Brandruine auf dem Kuhberg unverändert da, doch erste Angebote für den Abriss sind eingeholt. Danach soll das Hauptgebäude des Freizeitgeländes schnell wieder aufgebaut werden. "Alles deutet darauf hin, dass die Versicherung den Schaden übernimmt", sagt die OB.
Noch steht die Brandruine auf dem Kuhberg unverändert da, doch erste Angebote für den Abriss sind eingeholt. Danach soll das Hauptgebäude des Freizeitgeländes schnell wieder aufgebaut werden. "Alles deutet darauf hin, dass die Versicherung den Schaden übernimmt", sagt die OB.
Foto: Stephan Brust

Von unserem Redakteur Stephan Brust

"Wir haben zwar noch nicht endgültig grünes Licht, aber alles deutet darauf hin, dass die Versicherung den Schaden übernimmt", erklärt Kreuznachs Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer auf Anfrage.

Das städtische Gebäude ist bis zu einem Schaden von 2 Millionen Euro versichert. Erste Schätzungen der Polizei kurz nach dem Brand beliefen sich auf eine Schadenshöhe von gut 150 000 Euro. Noch steht die Brandruine unverändert und eingezäunt auf dem Gelände. Die Verwaltung sei aber schon damit beschäftigt, Angebote für den Abbruch einzuholen, sagt die Oberbürgermeisterin. "Dann wird sich auch zeigen, ob nur ein Teil oder das komplette Gebäude abgerissen werden muss", ergänzt sie.

Der Betrieb von Pächter Manfred Reinhardt soll in jedem Fall schnellstmöglich weitergehen. "Das Angebot ist enorm wichtig für unsere Stadt", bekräftigt Kaster-Meurer noch einmal. Deshalb würden von Stadtseite aus auch kurzfristig Toilettenhäuschen aufgestellt. Die Toiletten im Gebäude sind durch den Brand so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie direkt gesperrt werden mussten.

Kommende Woche will die OB zudem verwaltungsintern beraten, wie das Gelände insgesamt im Zuge des Wiederaufbaus des Gebäudes weiterentwickelt werden soll. "Wir werden Vorschläge erarbeiten und diese auch schnell in die Gremien einbringen", verspricht sie.

Frühling auf dem Kuhberg - und noch kein Pächter für das Freizeitgelände OB reagiert: Mit Freizeitgelände auf Kuhberg geht es weiterStadt kündigt überraschend Vertrag: Aus für Pächter auf dem Kuhberg Kreuznacher Kuhberg: Hauptgebäude des Freizeitgeländes ist komplett abgerissenFreizeitgelände Kuhberg: Abriss der Brandruine beginnt nächste Wocheweitere Links
Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel