40.000
Aus unserem Archiv
Lahnstein

Nach Sturz in die Lahn: Polizei gibt Suche nach Vermissten auf

Die Rettungskräfte haben die Suche nach den beiden auf der Lahn gekenterten jungen Männern aufgegeben. Am Sonntagmittag hatte die Suche von Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und anderen Helfern noch keinen Erfolg gebracht.

Die beiden 19 und 22 Jahre alten Jungen waren vermutlich aus Leichtsinn gegen Mitternacht mit einem Schlauchboot bei Lahnstein auf der Lahn unterwegs, als ihr Boot in der starken Strömung nahe einer Wehranlage kenterte. Während einer der jungen Männer sofort unterging, konnte der zweite noch um Hilfe rufen.

Nach einer groß angelegten Suchaktion in der Nacht begannen die Retter am Sontagmorgen erneut mit der Suche – mit Booten, Tauchern, Rettungshunden und einem Hubschrauber wurden die Lahn und der Uferbereich bis zum Rhein abgesucht. Doch ohne Erfolg.

„Das DRK ist ebenfalls im Einsatz und kümmert sich um die Angehörigen“, sagte Klaus Gitzen von der Feuerwehr Lahnstein am Morgen. Bisher ist noch unklar, warum die jungen Männer zu der nächtlichen Stunde mit ihrem Boot aufs Wasser wollten. nbo/alh

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Samstag

12°C - 28°C
Sonntag

14°C - 27°C
Montag

10°C - 22°C
Dienstag

10°C - 21°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Anzeige