Plus
Rhein-Lahn

Evangelische haben Kirchenvorstände gewählt, Beteiligung steigt, Frauen haben in vielen Gemeinden des Dekanats das Sagen

Etwa 44.200 wahlberechtigte Mitglieder waren am Sonntag zu den Kirchenvorstandswahlen in 45 der insgesamt 52 evangelischen Kirchengemeinden des Dekanats Nassauer Land aufgerufen. Sie stimmten damit über die Besetzung des Leitungsgremiums ihrer Gemeinde für die kommenden sechs Jahre ab. Im September treten die neu gewählten Vorstände ihren Dienst an; in manchen Gemeinden auch mit Jugenddelegierten.

Lesezeit: 2 Minuten
Die Stimmberechtigten nutzten die Möglichkeit der Briefwahl, machten ihr Kreuzchen in coronakonform eingerichteten Wahllokalen oder wählten in wenigen Gemeinden auch per Onlineabstimmung. Enorm viele Wähler hatten ihre Stimmen bereits per Briefwahl abgegeben. Trotzdem gingen noch etliche Menschen bei strahlendem Sonntagswetter unter Einhaltung der Hygieneregeln in die Wahllokale. Den meisten Betrieb ...