Linz

Erdogan-Zeichnung löst Eklat in Linz aus: Türkische Konsulin interveniert bei Stadt, der Künstler Ali Zülfikar Zensur vorwirft

Zum Schauplatz eines Kampfs um Kunstfreiheit ist die Linzer Stadthalle am Sonntag geworden. Stein des Anstoßes war eine Zeichnung des türkischstämmigen Künstlers Ali Zülfikar, die in der Ausstellung des neuen Kunstvereins Klio gezeigt werden sollte. Das Werk setzt sich kritisch mit der Person des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auseinander, was die türkische Generalkonsulin in Mainz, Sibel Müderrisoglu, zu einer Intervention bei der Stadt Linz veranlasste.

Sabine Nitsch und Michael Fenstermacher Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net