Ulmen

Vorläufiges Obduktionsergebnis: Eritreer starb an Stichwunde im Kopfbereich

Der 20-jährige Eritreer, der bei einer Messerattacke in Ulmen verletzt worden war und am vergangenen Samstag im Koblenzer Bundeswehrzentralkrankenhaus verstarb, ist am Dienstag obduziert worden.

Daniel Rühle
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net