40.000
Aus unserem Archiv

YouTube-Stars (9): daaruum – Videobloggerin mit Schauspieltalent

Neue und alte Medien verbinden, das kann Nilam Farooq. Die 24-jährige YouTube-Künstlerin ist – so ganz nebenbei – auch Schauspielerin fürs Fernsehen. Auf YouTube gibt Farooq in ihrem Channel "daaruum" Schmink- und Pflegetipps und erzählt aus ihrem Leben.

Nilam Farooq alias "daaruum". Foto: Kick Management
Nilam Farooq alias "daaruum".
Foto: Kick Management

Lange hat Nilam Farooq ihre YouTube-Aktivitäten und ihre Schauspielerei strikt voneinander getrennt. Erst Anfang 2014 gab sie in einem Video in ihrem Kanal "daaruum" ihren echten Namen bekannt. Auf YouTube ist sie eine sogenannte Vloggerin, also eine Video-Bloggerin. Die junge Berlinerin mit den Rehaugen und den polnisch-pakistanischen Wurzeln gibt in ihren Videos Schmink- und Pflegetipps. Sie zeigt in Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Hochsteckfrisuren aufgetürmt oder Fischgrätzöpfe geflochten werden. Sie teilt Rezepte ihrer Lieblingsgerichte und testet Kosmetikprodukte vor laufender Kamera.

Video: Strahlende Augen für den Valentinstag. Farooq bietet mit diesem Video-Tutorial ihren Zuschauerinnen eine Anleitung, ihre Augen zum Valentinstag möglichst hübsch in Szene zu setzen. Sie steht ganz nah vor der Kamera, das Video ist in High Definition aufgenommen: Der Zuschauer sieht jede einzelne Wimper, jedes Muttermal. "Wichtig für strahlende Augen ist eine ebenmäßige Haut, damit nichts von den Augen ablenkt.", sagt sie und erzählt, welche Produkte junge Mädchen benutzen sollten, um Pickel, Narben und andere Makel zu kaschieren.

Es fallen Begriffe wie "Foundation", "Concealer" und "Highlighter". Schmink-Fachchinesisch, das junge Mädchen bereits in der Pubertät fließend sprechen. "Ich bin ein Fan von richtig fetten, schönen, ausgewingten Lidstrichen.", sagt sie, lächelt kokett und hält einen schwarzen Kajalstift in die Linse. Alles verstanden?

Hier und da verrät Farooq in ihren Videos Persönliches: etwa, was sie in den letzten drei Jahren privat und beruflich erreicht hat. Die Mischung aus sogenannten „Beautythemen“ und persönlichen Vlogs kommt bei den Zuschauern gut an: Mehr als 656.000 YouTube-Nutzer haben den Kanal daaruum abonniert. Ihre fast 900 Videos wurden bis jetzt mehr als 115 Millionen Mal angesehen.

Video: Fashion/Mode Trends 2014. Dunkelbraune Mandelaugen blicken den Zuschauer an, im Hintergrund glitzert es unscharf. Farooq stellt in diesem Video die kommenden Trends des Jahres vor. Muster und Drucke kommen in Mode, genauso wie bauchfreie Oberteile und Westen, verrät sie.

Interessant wird es jedoch bei der "Überraschung" zum Ende: Ein Getränkekonzern ist offenbar Sponsor dieses Trend-Videos, denn daaruum verlost darin gemeinsam mit Coca-Cola Freikarten für die Fashion Week Berlin. Im Infokasten unter dem Video macht Farooq die Zuschauer auf diese Kooperation aufmerksam. Der Begriff "Schutzmarke" wird im Clip eingeblendet, sobald Farooq "Coca Cola Light!" ausspricht und über das ganze Gesicht grinst.

Dass Konzerne YouTube-Stars als Werbeplattform und Marketinginstrument nutzen, ist gar nicht so selten. Nicht immer wird der PR-Einfluss jedoch so deutlich gemacht. Ob und wie viel Geld seitens Coca-Cola an daaruum für diese Werbung geflosssen ist, wird allerdings auch hier nicht klar.

In den „alten Medien“ geht die Karriere der Berlinerin zurzeit steil bergauf: Seit 2012 ist sie Teil des Ermittlerteams in der Fernsehserie SOKO Leipzig. Wie passend: In ihrer Rolle als Assistentin Olivia Fareedi ist Internetstar Nilam Farooq für die Verbrecherjagd im Internet zuständig.

Von unserer Mitarbeiterin Anna Aridzanjan

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!