Archivierter Artikel vom 19.05.2011, 09:15 Uhr

Weitere Eckpunkte der Reform

Führungsstrukturen: Die Spitze des Ministeriums soll weiter aus Minister, zwei beamteten und zwei parlamentarischen Staatssekretären sowie dem Generalinspekteur bestehen.

  1. Führungsstrukturen: Die Spitze des Ministeriums soll weiter aus Minister, zwei beamteten und zwei parlamentarischen Staatssekretären sowie dem Generalinspekteur bestehen. Darunter sollen die Führungsstrukturen deutlich gestrafft werden. Hierarchieebenen entfallen.
  2. Einsätze: Statt 7000 sollen 10 000 Soldaten für Auslandseinsätze zur Verfügung stehen.
  3. Rüstung: Die Beschaffung der Ausrüstung soll von einem Gremium mit externen Experten neu ausgerichtet werden.
  4. Reservisten: Die Rolle von Reservisten, vor allem beim Heimatschutz, soll gestärkt werden.