Archivierter Artikel vom 26.02.2011, 08:29 Uhr

Die Akteure im CST-Skandal: Richter, Kafitz, Deubel – Wer hat das Wirrwarr zu verantworten?

Die starken Männer am Ring waren Finanzminister Ingolf Deubel (Rücktritt Juli 2009), der Hauptgeschäftsführer der Ring GmbH Walter Kafitz (gefeuert im Dezember 2009) sowie Mediinvest-Gesellschafter und CST-Geschäftsführer Kai Richter (nach wie vor da).

Die starken Männer am Ring waren

  • Finanzminister Ingolf Deubel (Rücktritt Juli 2009),
  • der Hauptgeschäftsführer der Ring GmbH Walter Kafitz (gefeuert im Dezember 2009)
  • Mediinvest-Gesellschafter und CST-Geschäftsführer Kai Richter (nach wie vor da).

Der Düsseldorfer Unternehmer stellt inzwischen mit Jörg Lindner bei der Automotive GmbH, die Pächterin und Betreiberin des Nürburgring-Komplexes inklusive Freizeitpark ist, die Weichen.

Im Hauptuntersuchungszeitraum des vertraulichen Rechnungshofberichts zur CST, die für das bargeldlose Bezahlsystem am Ring zuständig ist, hatte der

Aufsichtsrat der Nürburgring GmbH folgende Mitglieder:

  • Ingolf Deubel (SPD, Vorsitz),
  • Landrat Jürgen Pföhler (CDU, stellvertretender Vorsitzender),
  • Wirtschaftsstaatssekretär Carsten Kühl (SPD) und
  • Staatssekretär a. D. Roland Härtel (SPD).

db