Archivierter Artikel vom 19.12.2020, 16:00 Uhr
Plus
Wien

Tatort-Kritik: Bei den Menschen ganz unten

Was ist ein Menschenleben wert, wenn man ganz unten angekommen ist? Und wer interessiert sich eigentlich für einen Mord an einem Obdachlosen? Fragen, die der Wiener Tatort „Unten“ aufwirft, der weitab vom Glanz der Metropole in grauen Vorstädten spielt und passend zur Weihnachtszeit mit einer Herbergssuche beginnt.

Von Simone Wittig Lesezeit: 2 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema