Archivierter Artikel vom 01.02.2013, 08:00 Uhr

Bühne & Podium: Herausragende Solisten

Die Sinfoniekonzerte, die das 1808 gegründete Musik-Institut Koblenz veranstaltet, zählen zu den kulturellen Höhepunkten des Konzertlebens in Koblenz. Berühmte und renommierte Solisten gastierten dort, darunter Größen wie Johannes Brahms, Pablo de Sarasate und Clara Schumann.

Am Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, bei dem Konzert „Rule, Britannia!“ reiht sich der preisgekrönte Cellist Julian Steckel in diese Reihe großer Musiker ein. Mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie intoniert er Georg Friedrich Händels „Feuerwerksmusik“, Joseph Haydns Sinfonie Nr. 102 B-Dur, Edward Elgars „Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85“ und das „Four Sea Interludes“ von Benjamin Britten.

Info: www.rheinische-philharmonie.de