40.000
Aus unserem Archiv

Sascha Kohlhaas gelingt im Derby ein Hattrick

Kein Teaser vorhanden

Die Angriffe der Concordia hätte sich Kruft/Kretz (grüne Trikots) gern vom Leib gehalten. Das gelang der DJK am Krufter Bahnhof aber nur selten. Saffig gewann das Pellenz-Derby mit 3:1.
Foto: Andreas Walz
Die Angriffe der Concordia hätte sich Kruft/Kretz (grüne Trikots) gern vom Leib gehalten. Das gelang der DJK am Krufter Bahnhof aber nur selten. Saffig gewann das Pellenz-Derby mit 3:1.
Foto: Andreas Walz

SG Kirchwald/Langenfeld -

Maifelder SV 3:0 (3:0)

Dennis Füchs (27.) und Tobias Benkel (32.) sorgten in einer einseitigen Partie früh für klare Verhältnisse, und MSV-Spieler Christian Hirt traf in der 44. Minute ins eigene Tor. SG-Akteur Felix Krupp scheiterte nach der Pause mit einem Foulelfmeter an MSV-Torwart Stefan Aldorf, und die Maifelder Marco Hirt (75.) und Vincent Bast (79.) sahen die Gelb-Rote Karte. Der Kirchwälder Trainer Thorsten Näckel sagte: "Wir haben die Partie kontrolliert und hätten auch höher gewinnen können."

SV Ochtendung -

SG Kempenich/Spessart 0:2 (0:1)

Nach durchwachsenen Partien hat die SG Kempenich/Spessart in Ochtendung eine starke Leistung abgeliefert und verdient gewonnen. SG-Spielertrainer Jörg Schäfer meinte: "Wir haben heute endlich mal wieder das umgesetzt, was wir können." David Grones in der 23. Minute und der eingewechselte Marius Schmitt in der 75. Minute trafen dabei für die Gäste.

SV Rheinland Mayen -

SV Alzheim 6:1 (0:0)

Am Ende kam es so, wie man es vor dem Spiel erwartet hatte: Der SV Rheinland Mayen setzte sich deutlich gegen den Tabellenletzten aus dem Stadtteil Alzheim durch. Die Alzheimer schafften es allerdings bis zur 56. Minute, ihre Abwehr dichtzuhalten. Mayens Spielertrainer Andreas Lanser sagte: "Bis dahin haben wir schwach gespielt. Mit dem ersten Treffer platzte aber der Knoten." Sascha Kohlhaas gelang innerhalb von 17 Minuten ein Hattrick (56., 60., 73.), SVR-Spielertrainer Lanser (70.), Kevin Müller (78.) und David Oberwinder (82.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Der Alzheimer Ehrentreffer gelang Tobias Schmitt in der 88. Minute.

VfB Polch -

SG Eintracht Mendig/Bell II 2:1 (1:1)

Die Mendiger Reserve begann hoch motiviert und ging durch David Schlich (28.) in Führung, die der Polcher Henning Haardt in der 44. Minute ausglich. Ibrahim Jaha traf nach dem Seitenwechsel per Foulelfmeter zur VfB-Führung (59.). Anschließend schwächten sich die Polcher in Person von Timur Dschuasbaev (70.) und Simon Mayer (81.), die beide die Gelb-Rote Karte sahen, selbst, und die Gäste bekamen wieder Oberwasser. VfB-Keeper Marc Schweitzer rettete schließlich den Polcher Sieg. SG-Coach Joachim Zellner meinte: "Einen Punkt hätten wir uns heute redlich verdient gehabt." Der Polcher Trainer Wolfgang Durben, der das Spiel nicht erleben konnte, sagte hinterher: "Obwohl der Gegner immer betont, als Mannschaft autark zu sein, haben wir gegen einen verstärkten Gegner gespielt, aber verdient gewonnen."

FC Andernach -

SG Ettringen/St. Johann 5:2 (2:0)

Einmal mehr hat der Primus sich souverän durchgesetzt. Leo Bicvic, Trainer des FC Andernach, zeigte sich sehr zufrieden: "Das war schon gut, was meine Mannschaft gezeigt hat." SG-Coach Mike Großkopf meinte: "Wir haben in der ersten Hälfte mitgehalten. Das Ergebnis ist zu hoch." Die Torfolge: 1:0 Mike von Schmidt (18.), 2:0 Sebastian Rupprecht (44.), 3:0 von Schmidt (50.), 4:0 Sinan Tertemiz (66.), 4:1 Mike Retterath (71.), 5:1 Tertemiz (75.), 5:2 Erik Paiffer (86.).

DJK Kruft/Kretz -

SC Concordia Saffig 1:3 (0:2)

Die DJK begann druckvoll und hatte die Führung mehrfach auf dem Fuß. Letztlich waren es jedoch die Saffiger, die durch André Altenberg (15.) und Claudius Helf (31.) die Tore machten. Nachdem der Krufter Markus Hillesheim in der 39. Minute einen Foulelfmeter vergeben hatte, gelang Alexander Reichert nach der Pause der Anschlusstreffer (55.). Anschließend belagerten die Krufter das Saffiger Tor. Ein Treffer gelang ihnen dabei im Gegensatz zur Concordia nicht, die bei einem Konter durch Steven Bräuer den Sack zumachte (82.). DJK-Coach Christian Kohns sagte: "Das ist eine unglückliche Niederlage." Sein Pendant Kurt Busenthür frohlockte: "An Effizienz sind wir nicht zu überbieten gewesen."

SG Lonnig/Rüber -

SG 99 Andernach 1:3 (0:1)

Andernachs Timo Puderbach gelang schon in der vierten Minute der Führungstreffer. Fortan übernahmen jedoch die Gastgeber das Kommando und erspielten sich Chance um Chance. Der Ausgleich fiel folgerichtig in der 56. Minute durch Daniel Weiler. Und als Andernachs Alexander Huhmann wenig später die Gelb-Rote Karte sah (66.), hätten die Voraussetzungen für einen Lonniger Sieg nicht besser sein können. Trotzdem gelang es den Gästen, die drei Punkte nach Treffern von Burim Zeneli (78.) und wiederum Puderbach (85.) mitzunehmen. Lonnigs Trainer Kevin Tost nahm es gelassen: "Heute hat der Gegner die Chancen mal besser verwertet, nächste Woche können wir das wieder sein."

Von unserem Mitarbeiter

Patrick Bales

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

18°C - 33°C
Samstag

18°C - 28°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892325
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!