40.000
Aus unserem Archiv

In Bettenfeld für TuS warmgeschossen

Kein Teaser vorhanden

Dennoch geht es am Sonntag um 14 Uhr in Eschelbach für die Mannschaft von Trainer Dietmar Krämer darum, mit einem Heimsieg gegen den alten Rivalen TuS Wörrstadt Anschluss zu halten.

Und was das angeht, da gibt sich Vorstandsmitglied Hanno Steindorf zuversichtlich: "Die beste Vorbereitung kann die Spielpraxis nicht ersetzen. Das trat in Dörbach deutlich zu Tage. Am Dienstag beim 5:0 im Pokal-Viertelfinale als Gast des SV Bettenfeld hat sich die Mannschaft bereits bedeutend verbessert präsentiert und gezeigt, dass auch der zweite Anzug passt." Die Tore erzielten Alexandra Bigott (23., 73.), Katharina Jung (38.), Milena Schmitt (61.) und Caroline Asteroth (84.). "Das soll nun gegen Wörrstadt noch besser werden und sich nach 90 Minuten mit drei Punkten auf unserem Konto niederschlagen. Dem Rückschlag in Dörbach setzt die Mannschaft nun gegen Wörrstadt eine Trotzreaktion entgegen", hofft Steindorf.

Und zu dieser Reaktion kann Trainer Krämer auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. har

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!