40.000
  • Startseite
  • » Hunsrück/Mosel-Fußballer treffen sich zum Kreistag
  • Aus unserem Archiv

    Hunsrück/Mosel-Fußballer treffen sich zum Kreistag

    Kein Teaser vorhanden

    "Bis jetzt weiß ich noch nichts von einem Gegenkandidaten", schmunzelt Christmann, der in Nörtershausen auch keine großen Aufreger erwartet. "Wir haben eine Satzungsänderung zu beschließen, aber da denke ich, dass das durchgeht und beim Verbandstag verabschiedet wird", sagt Christmann. Dabei geht es darum, dass erste Mannschaften nicht bei Rheinlandpokalrunden, die vor der Saison liegen, anstelle der qualifizierten zweiten Mannschaft des Klubs antreten können. Theoretisch wäre das derzeit noch denkbar, da die Stammspielerregelung das zuließe. "Das soll in Zukunft nicht mehr möglich sein", sagt Christmann.

    Personell wird sich das eine oder andere tun: Die gravierendste Änderung wird sicherlich die, dass Rudi Kappes künftig kein Kreis-Sachbearbeiter mehr sein wird. Der Ellerner hört auf, sein Nachfolger dürfte, wenn nicht alle Stricke reißen, aus dem Eifelort Weiler kommen und Karl Scheid heißen. "Auch da gibt es keinen Gegenkandidaten, ich sehe keine Probleme", sagt Christmann, der die lange Staffelleiter-Arbeit Scheids schätzt. Kappes war neun Jahre Sachbearbeiter. Nun wird er sein Amt in die Hände seines Nachfolgers legen, der auch schon die Staffeltagung inklusive der Terminabsprachen leiten wird. Die dürfte zwischen 21 und 21.30 Uhr beginnen, mutmaßt Christmann. Der wird auch einige Ehrungen abhalten, stellvertretend seien zwei genannt: Zum einen wird der langjährige Staffelleiter Manfred Schütze für seine 40-jährige Tätigkeit im Kreis mit einer Sonderehrung ausgezeichnet, zum anderen wird es auch eine Fairplay-Ehrung für den Ex-Emmelshausener Marcel Christ geben. Der hatte im entscheidenden Spiel um den Aufstieg gegen Gönnersdorf eine Schiedsrichter-Entscheidung korrigiert. Es sollte damals Handelfmeter geben für den TSV, aber Christ sagte beim Stand von 1:0 für sein Team, dass der Spieler den Ball nur mit dem Kopf und nicht mit der Hand berührt hatte (wir berichteten). Der TSV siegte schließlich 3:0, stieg auf und Christ, der mittlerweile zum Rheinlandliga-Rivalen Rot-Weiß Koblenz gewechselt ist, wird die verdiente Ehre zuteil. Daneben finden einige Verlosungen statt - von Paketen des Kreispokal-Sponsors Bitburger bis hin zu Bällen, außerdem werden die Staffelsieger geehrt.

    Bestätigt werden muss auch der Jugendausschuss, der vor kurzem auf dem Kreis-Jugendtag gewählt wurde. Auch das wird unproblematisch. Wichtigste Änderung dort war, dass der Kisselbacher Udo Blaeser den Brohler Hans-Günter Labonte als Kreis-Jugendleiter ablöst. Labonte bleibt als Staffelleiter erhalten. "Udo Blaeser ist unheimlich aktiv", freut sich Christmann auf die Zusammenarbeit. mb

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!