Archivierter Artikel vom 04.04.2019, 17:13 Uhr
Tokio/Koblenz

Experimente zeigen: Katzen können ihren Namen erkennen

Wenn Yoshi gerufen wird, kommt Yoshi auch. Zumindest wenn es ein Leckerli oder eine Kuscheleinheit abzustauben gibt und er gerade Lust hat. Auch wenn Stubentiger ihren eigenen Kopf haben: Dass Katzen ihren Namen erkennen und darauf reagieren, ist für ihre Halter ausgemachte Sache.

Auch Kater Yoshi aus Koblenz weiß, dass er Yoshi heißt.
Auch Kater Yoshi aus Koblenz weiß, dass er Yoshi heißt.
Foto: privat

Bislang fehlten aber wissenschaftliche Belege. Die legen nun japanische Forscher vor. Hauskatzen können tatsächlich ihren Namen aus anderen Wörtern heraushören. Das schreiben Atsuko Saito von der Sophia-Universität in Tokio und sein Team im Fachmagazin „Scientific Reports“. Mehrheitlich reagierten die Katzen bei dem Experiment auf ihren Namen. Sie bewegten ihre Ohren oder den Kopf mehr. Der Effekt war auch zu beobachten, wenn nicht der Katzenbesitzer selbst zu seinem Tier sprach, sondern eine fremde Person. Mit einem anderen Experiment konnten die Forscher auch zeigen, dass Katzen aus Haushalten mit mehr als einem Stubentiger vermutlich ihren Namen von denen der anderen unterscheiden können.