Brüssel

Deshalb brauchen sich die beiden Länder

Politisch mag zwischen Deutschland und der Türkei derzeit Eiszeit herrschen. Ökonomisch können sich die beiden langjährigen Partner einen Bruch eigentlich nicht leisten. Denn sowohl die Bundesrepublik als auch das Land am Bosporus profitieren seit Jahren voneinander. Besucher Istanbuls oder Ankaras kennen die Überraschung, wenn sie einen der vielen Shoppingtempel betreten. Tchibo und Saturn, Bauhaus und MediaMarkt, Deichmann, Rossmann und Real: Die deutschen Ketten sind längst in der Türkei vertreten. Schwarz-Rot-Gold ist der wichtigste Handelspartner Ankaras.

Detlef Drewes Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net