40.000
  • Startseite
  • » Breite Brust und klare Köpfe
  • Aus unserem Archiv
    Gelungener Coup

    Breite Brust und klare Köpfe

    Tischtennis-Oberligist FSV Mainz 05 II nötigt Titelfavorit TB Nassau eine Punkteteilung ab.

    Durch die jüngsten Erfolge haben Christoph Sonn und die 05-Zweite die unteren Tabellenränge der Oberliga verlassen. "Wenn wir dieses Niveau halten können, werden wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben." Foto: Archiv/Braun
    Durch die jüngsten Erfolge haben Christoph Sonn und die 05-Zweite die unteren Tabellenränge der Oberliga verlassen. "Wenn wir dieses Niveau halten können, werden wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben."
    Foto: Archiv/Braun - Harry Braun

    Oberliga - Die Zweite Mannschaft des FSV Mainz 05 hat in der Tischtennis-Oberliga für eine dicke Überraschung gesorgt: Die 05er knüpften dem haushohen Ligafavoriten TVB Nassau beim 8:8 den ersten Punkt ab.

    Und das, nachdem sie mit drei Niederlagen in die Saison gestartet und Zweifel an der Klassentauglichkeit des Aufsteigers laut geworden waren.

    "Im Tischtennis kommt es brutal auf den Kopf an", sagte 05-Spielführer Christoph Sonn. "Wir haben das Selbstvertrauen vom 9:7-Sieg in Simmern mitgenommen. Wenn du dann am Samstag trotz Hildebrandt beim TV Oberstein gewinnst, gehst du ganz anders in ein Spiel gegen eine so gute Mannschaft."

    Am Tag vor dem Coup hatten die Mainzer in Idar-Oberstein 9:6 gewonnen. Die Idarer waren bislang eine leichte Beute gewesen, weil Markus Hildebrandt wegen einer Schulterverletzung seine Spiele hergeschenkt hatte. Gegen die 05er griff die Nummer eins der Gastgeber erstmals wieder zum Schläger, konnte die Mannschaftsniederlage aber nicht verhindern.

    Entsprechend breit war die 05-Brust vor dem Duell mit dem Tabellenführer. Doch es bedurfte eines besonderen Einstiegs, um den Glauben an die Chance mit Leben zu füllen. Diesen Dosenöffner lieferte Kristof Bielinski: Er schlug Michal Vavra, die Nassauer Nummer eins. Der Tscheche hatte zuvor lediglich gegen Manfredas Udra verloren, den litauischen Spitzenspieler des RSV Klein-Winternheim, aber bereits neun Einzel gewonnen. "Weil Vavra nicht so fest spielt, hatten wir Bieli eine kleine Chance eingeräumt", sagte Sonn. "Aber gerechnet haben wir mit dem Punkt nicht." Der Mainzer Abwehrspieler drehte im vierten Satz einen 6:9-Rückstand zum 11:9 und gewann in gleicher Höhe auch den entscheidenden Durchgang. "Das war die Initialzündung", sagte Sonn. "Es ging ein Ruck durch die Mannschaft." Da fiel es auch nicht ins Gewicht, dass Mario Fuquene, der in Oberstein noch seine beste Leistung im 05-Trikot abgerufen hatte und beide Einzel gewonnen hatte, diesmal ohne Sieg blieb.

    Christian Tomoski gewann gegen Zdenek Zaspal, der bis dahin noch kein Spiel abgegeben hatte, in Mainz aber gleich zwei Niederlagen kassierte. Orazio Amaru und Marco Gottwald steuerten ebenfalls je einen Sieg bei. Sonn/Tomoski setz-ten im Doppel gegen Vavra/Schanne mit einem überraschend klaren 3:0 den Schlusspunkt. "Kiki und ich harmonieren sehr gut", sagte der Spielführer.

    Sonn selbst hatte übrigens einen herausragenden Doppelspieltag erwischt; der 05-Spielführer blieb in beiden Partien in allen Einzeln und Doppeln ungeschlagen. "Das Wochenende hat richtig Spaß gemacht", kommentierte er die eigene Leistung. "Es hat mal alles so geklappt, wie ich es mir wünsche.“

    TSV Wackernheim punktet wie erwartet

    Für den TSV Wackernheim lief es in etwa wir erwartet; beim TTC Wirges hatten die Wackernheimer einen Sieg eingeplant, beim TTC Maischeid eine Niederlage. Unerwartet waren allerdings die klaren Resultate (9:2, 2:9). "In Wirges haben wir uns eigentlich immer schwergetan", wunderte sich Spielführer Christian Ditschler. Entscheidend war, dass er selbst und Felix Wolf gleich ihre ersten Einzel im vorderen Paarkreuz gewannen und für eine 4:1-Führung sorgten. "In der Mitte und hinten hatte ich uns sowieso stärker eingeschätzt." Da Wolf und Ditschler auch bei ihren zweiten Einzeln erfolgreich waren, war die Begegnung schnell vorbei.

    "In Maischeid ist es gleich blöd gelaufen", berichtete der Spielführer. Da nur Schwierz/Tomschin ihr Doppel gewannen stand es 1:2. "Nachdem wir dann vorne beide Einzel verloren hatten, war relativ schnell die Luft raus." Nur Marcus Berott gewann noch ein Einzel.

    Gert Adolphi

    Statistiken: TTC Wirges - TSV Wackernheim 2:9
    Urbanek/Mára - Kröhl/Berott 3:2; Lüdemann/ Müller - Ditschler/Wolf 0:3; Weiß/Melenberg - Schwierz/Tomschin 0:3; Urbanek - Wolf 2:3; Mára - Ditschler 3:2; Lüdemann - Schwierz 0:3; Weiß - Kröhl 0:3; Melenberg - Tomschin 1:3; Müller - Berott 2:3; Urbanek - Ditschler 0:3; Mára - Wolf 1:3.

    TV Oberstein - FSV Mainz 05 II 6:9
    Hildebrandt/Conrad - Fuquene/Gottwald 3:2; Laszczynski/Gromowski - Sonn/Tomoski 0:3; Geyer/Spallek - Bielinski/Amaru 3:2; Hildebrandt - Bielinski 3:0; Conrad - Fuquene 0:3; Laszczynski - Tomoski 3:1; Geyer - Sonn 0:3; Spallek - Gottwald 3:2; Gromowski - Amaru 0:3; Hildebrandt - Fuquene 1:3; Conrad - Bielinski 3:2; Laszczynski - Sonn 2:3; Geyer - Tomoski 1:3; Spallek - Amaru 1:3; Gromowski - Gottwald 0:3.

    FSV Mainz 05 II - TVB Nassau 8:8
    Sonn/Tomoski - Zaspal/Unterlöhner 3:0; Fuquene/Gottwald - Vavra/Schanne 1:3; Bielinski/ Amaru - Beckmann/Remy 2:3; Fuquene - Schanne 0:3; Bielinski - Vavra 3:2; Sonn - Beckmann 3:0; Tomoski - Zaspal 3:1; Amaru - Unterlöhner 3:0; Gottwald - Remy 0:3; Fuquene - Vavra 1:3; Bielinski - Schanne 0:3; Sonn - Zaspal 3:1; Tomoski - Beckmann 2:3; Amaru - Remy 0:3; Gottwald - Unterlöhner 3:0; Sonn/Tomoski - Vavra/Schanne 3:0.

    TTC Maischeid - TSV Wackernheim 9:2
    Britscho/Ott - Kröhl/Berott 3:1; Foltanowicz/ Jäger - Ditschler/Wolf 3:2; Spohr/Wagner - Schwierz/Tomschin 0:3; Britscho - Wolf 3:0; Foltanowicz - Ditschler 3:1; Jäger - Schwierz 3:1; Spohr - Kröhl 3:1; Wagner - Tomschin 3:2; Krzeminicki - Berott 0:3; Britscho - Ditschler 3:0; Foltanowicz - Wolf 3:0.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!