Aufmerksame Nachbarn: Dreiste „Strom-Maklerin“ erwischt

Mainz. Eine dreiste „Strom-Maklerin“ konnte gestern dank eines aufmerksamen Nachbarn in der Freiherr-vom-Stein-Straße ertappt werden.

Mainz – Eine unverfroren dreiste „Strom-Maklerin“ konnte gestern dank eines aufmerksamen Nachbarn in der Freiherr-vom-Stein-Straße ertappt werden.

Ein 23-jähriger Zeuge beobachtete, wie bei seinem 83-jährigen Nachbarn eine unbekannte Frau nach Unterlagen suchte. Sie sei angeblich von einem großen Stromlieferanten aus dem Rhein-Main-Gebiet. Da dies dem jungen Mann seltsam vorkam alarmierte er die Polizei.

Vor Ort trafen die Beamten eine „Strom-Maklerin“ und den älteren Herren. Die 45-jährige Betrügerin aus Gießen erklärte, dass sie nur hier sei, da ein Callcenter einen Termin mit dem 83-Jährigen ausgemacht habe. Da der ältere Herr keinerlei Angaben machen konnte, habe sie sich darum „gekümmert“.

Ein vorgefertigter Vertrag lag bereits unterschriftsbereit auf dem Tisch. Gegen die Frau wird nun ermittelt.