40.000
Aus unserem Archiv

Alemannen: Auch in Völklingen kein Hurrastil

Kein Teaser vorhanden

Die Völklinger stehen als Aufsteiger auf dem vierten Platz – eine erstklassige Bilanz. "Das ist ein spielstarker Gegner, dem es gelungen ist, eine Euphorie zu entfachen", charakterisiert Weingärtner. Die Alemannen sind gewarnt, wollen aber nach dem Achtungserfolg gegen Neunkirchen unbedingt nachlegen und den Sechs-Punkte-Rückstand auf den Drittletzten, den TuS Mechtersheim, verkürzen. Wie das funktionieren soll, verrät Weingärtner: "Auch in Völklingen werden wir nicht im Hurrastil spielen, sondern erst einmal versuchen, defensiv gut zu stehen."

Personell entspannt sich die Lage zunehmend. Felix Pauer kehrt nach abgelaufener Sperre zurück. Wahrscheinlich wieder dabei ist Oliver Hoch, der nach einem Mittelfußbruch lange ausgefallen war. Eine weitere offensive Alternative steht Weingärtner in Yuta Kawachi zur Verfügung. Der Angreifer, der aus Japan nach Waldalgesheim gewechselt ist, feierte am Dienstag sein Debüt im Alemannen-Dress. ce

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

1°C - 7°C
Dienstag

2°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

1°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!