40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » VC Neuwied
  • » VC Neuwied will seinen Rhythmus finden
  • Aus unserem Archiv

    NeuwiedVC Neuwied will seinen Rhythmus finden

    Die Volleyballerinnen des VC Neuwied fahren an diesem Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel der neuen Saison in der 2. Bundesliga Süd nach München. Ab 19 Uhr kommt es am Abend in der Schulsporthalle der Grund- und Mittelschule an der Führichstraße im Stadtteil Ramersdorf zum Aufeinandertreffen der beiden Vorjahresaufsteiger in dieser Liga. Die Deichstadtvolleys sind zu Gast bei der Mannschaft der DJK Sportbund München-Ost.

    Neuwieds Block muss stehen, wenn nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Lohhof, beim DJK München der zweite Erfolg folgen soll.  Foto: Jörg Niebergall
    Neuwieds Block muss stehen, wenn nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Lohhof, beim DJK München der zweite Erfolg folgen soll.
    Foto: Jörg Niebergall

    Beide Neulinge des Jahres 2015 hatten in der Südgruppe früh mit dem Kampf um den Klassenverbleib nichts mehr zu tun. Neuwied belegte am Saisonende den hervorragenden dritten Platz (47 Punkte), nur fünf Punkte weniger hatten die Münchnerinnen, die mit 42 Zählern ausgezeichneter Fünfter wurden.

    Die Spielpause in der 2. Bundesliga nach dem erfolgreichen Saisonauftakt (3:1 gegen den Vierten der Vorsaison, SV Lohhof) passte Neuwieds Trainer Milan Kocian überhaupt nicht ins Konzept. "Wir haben versucht, im Rhythmus zu bleiben, aber das ist den Wettkampf am Wochenende nicht so einfach", sagt der frühere slowakische Nationalspieler. Kocians Bemühungen, gegen einen Erst- oder Zweitligisten ein Trainingsspiel zu organisieren, blieben erfolglos. Deshalb war er froh, dass er im Training seinen kompletten elfköpfigen Kader und zudem auch Lena Maasewerd zur Verfügung hatte. Die Außenangreiferin aus Bonn hatte in der Premierensaison für den VCN in der 2. Bundesliga gespielt, beginnt nun aber ein Masterstudium in Stuttgart und trainiert nur noch ab und an in Neuwied mit ihren früheren Mannschaftskameradinnen. "Wir waren zu zwölft, da hat es sich angeboten, ein Trainingsspiel zu machen", berichtet Kocian. Das nutzte der Coach, um weitere personelle Gedankenspiele zu überprüfen.

    München verlor zum Auftakt vor zwei Wochen zu Hause gegen Stuttgart II mit 1:3. dennoch warnt Kocian: "München ist eine ganz gute Mannschaft." Den Gegner hat er sich wie gewohnt auf einem Video angeschaut und analysiert. "Wir haben ein starkes Team und wollen auch in München gewinnen", lautet Kocians Zielsetzung, die er mit dem kompletten Kader verfolgen kann.

    Von unserem Redakteur Christoph Hansen

    VC Neuwied
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach