40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tennis
  • » Mittelrhein
  • » Anna-Lena Friedsam greift wieder an
  • Aus unserem Archiv
    Clermont-Ferrand/Oberdürenbach

    Anna-Lena Friedsam greift wieder an

    Aller (Wieder-)Anfang ist schwer. Lange hat Tennisprofi Anna-Lena Friedsam aus Oberdürenbach verletzungsbedingt pausieren müssen. Nach ihrem Erstrunden-Aus bei den US Open in New York am 29. August des vergangenen Jahres hat die 23-Jährige aufgrund hartnäckiger Schulterbeschwerden monatelang kein Einzel mehr bestritten. Jetzt hat sie ihr Comeback gegeben bei einem 25.000 Dollar-ITF-Turnier in Clermont-Ferrand (Frankreich).

    Foto: dpa

    Nach überstandener Qualifikation und einem Erstrundensieg im Hauptfeld von 32 Spielerinnen schied sie aber im Achtelfinale gegen die an Nummer zwei gesetzte Ungarin Dalma Galfi (Nummer 154 der Weltrangliste) mit 6:7 und 3:6 aus. Die lange Zwangspause hatte sich zwischenzeitlich nicht nur auf die Moral niedergeschlagen, sondern auch auf die Weltranglistenplatzierung. Nachdem ein bei der Women’s Tennis Association (WTA) beantragtes Protected Ranking ihren Ranglistenplatz geschützt hatte, war diese Schonfrist mittlerweile abgelaufen. Seitdem ging es immer weiter runter in der Weltrangliste – bis die ehemalige Nummer 45 der Welt dann ohne jeden Punkt ganz aus der Liste gefallen ist. Weshalb sie dann eben auch bei einem – für ihre einstigen Verhältnisse – kleinen Turnier wie in Clermont-Ferrand durch die Qualifikation musste. Die überstand sie mit Siegen gegen die Australierin Nina Alibalic (WTA-Nummer 564) – 6:4, 7:5 – und die Britin Sarah Beth Grey (753) – 6:4, 6:3 – ebenso wie die erste Runde mit 6:1, 6:3 gegen die Belgierin Kimberley Zimmermann (325). Gegen Galfi reichte es dann beim ersten Auftritt seit über einem Jahr aber nicht mehr. Aber immerhin: Es gab für Friedsam wieder die ersten fünf Weltranglistenpunkte. Foto: dpa

    Tennis (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach