40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » A-Klassen
  • » TuS Oberbrombach und ASV teilen sich die Punkte
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Birkenfeld

    TuS Oberbrombach und ASV teilen sich die Punkte

    In der A-Klasse bleibt Schlusslicht FC Bärenbach weiterhin sieglos. Gestern gab es eine deutliche 0:4-Niederlage bei der Spvgg Hochwald.

    Spvgg Nahbollenbach - SG Niederhambach/Schwollen 1:2 (1:0). Nahbollenbachs Betreuer Ralf Sorg attestierte seinem Team eine "schwache Leistung", einzig Torwart Benedict Schneider sah er in Normalform. "Schneider hat uns lange Zeit im Spiel gehalten." Erst in der 83. Minute konnte Stefan Spreier den Nahbollenbacher Schlussmann überwinden und den Führungstreffer der Gastgeber durch Nico Kieser (12.) egalisieren. In der Nachspielzeit (90.+1) gelang Christian Conrad der Siegtreffer für die ersatzgeschwächt angetretenen Gäste. "Verdient!", urteilte Sorg.

    TuS Kirschweiler - SV Oberhausen 5:1 (2:0). "Wir waren von der ersten Minute an hellwach", freute sich TuS-Trainer Michael Lorenz über ein gutes Spiel seiner Elf. Die Kirschweiler Abwehr hatte die beiden Oberhausener Goalgetter André Müller und Tobias Ullrich weitestgehend im Griff, sodass die Partie über 90 Minuten eine klare Angelegenheit war. Die Umstellung auf Dreierkette und damit einem Mann mehr im Mittelfeld fruchtete. Kirschweiler entwickelte durch die Überzahl im Zentrum viel Druck. Für Zählbares in einer insgesamt sehenswerten Partie sorgten Jan Schmidt (8., 53., 85.), Christopher Lang (42.) und Sven Werle-Boakye (56.) auf Seite des Siegers sowie André Müller (64.), der zum 1:4 traf. Ein Sonderlob heimste der erst 15-jährige Schiedsrichter der Partie, Christian Baum, für seine gute Spielleitung ein.

    SG Unnertal - SV Buhlenberg 1:0 (0:0). Der SGU-Vorsitzende Gerd Sohni sprach von einem verdienten Sieg. "Buhlenberg hatte zwar mehr vom Spiel, aber die klareren Chancen hatten wir". Die ersatzgeschwächte SGU, bei der wichtige Spieler wie Thomas Welsch und Michael Werle fehlten, richtete sich von Beginn an auf einen Gegner mit mehr Ballbesitz ein. Die Rechnung ging auf. Neben dem entscheidenden Treffer (Marcel Becker/85.) gab es noch weitere gute Gelegenheiten wie zwei Alutreffern (35., 89.). Jonas Edinger (SGU/76./Nachteten) erhielt Rot.

    FC Hennweiler - Spvgg Fischbach 3:3 (1:2). Der letzte Pass war das große Problem des FC Hennweiler, der deutliche Vorteile bei den Spielanteilen besaß. Doch trotz vieler versiebter Gelegenheiten sprangen drei Treffer durch Alexander Claus (17.), Dominik Lieser (58./ET) und Manfred Schumacher (90.+3/Foulelfmeter) heraus. Die Gäste hingegen waren äußerst effektiv. Marvin Spreier (10.), Jonas Germann (35.) und Kevin Hartmann (85./Foulelfmeter) münzten fast jede Fischbacher Chance in ein Tor um. Fazit: Gerechtes Remis. Julian Pfrengle (FCH/84./Beleidigung) flog mit Rot vom Platz.

    TuS Oberbrombach - ASV Idar-Oberstein 2:2 (0:2). "Aufgrund der Chancenverteilung geht das 2:2 in Ordnung", zog Oberbrombachs Trainer Ralf Eisel Bilanz. Die Partie mit offenem Visier wurde von guten Sturmreihen und überragenden Torhütern geprägt. Die prima aufgelegten Matthias Fuhr (TuS) und Evgeny Kryukov (ASV) sorgten dafür, dass sich das Ergebnis in Grenzen hielt. Roman Melcher (28.), der später mit Rot vom Platz flog (80./grobes Foulspiel) brachte die Gäste in Front. Benjamin Leonhard (43.) legte noch vor der Pause nach. Nach dem Seitenwechsel schlug Marco Orth (48., 58.) zweimal zu und egalisierte. Danach waren Fuhr und Kryukov nicht mehr zu überwinden.

    Spvgg Hochwald - FC Bärenbach 4:0 (2:0). Der FCB, der in 90 Minuten nur eine Torchance hatte, musste Treffer durch Matthias Währisch (3., 51.), Mike Barton (5.) und Fabian Hauser (60.) hinnehmen. Stefan Götz

    Fußball-A-Klassen
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach