40.000
Aus unserem Archiv
Linz/Koblenz-Horchheim

Linz ist gegen Horchheim Gastgeber im Rheinlandderby der BBC-Teams in der Regionalliga Südwest der Frauen

Die Basketballerinnen des BBC Linz müssen für ihr Heimspiel in der Regionalliga Südwest am Samstagabend umziehen. Weil der VfB Linz die angestammte Heimspielstätte des BBC (Sporthalle am Miesgesweg) an diesem Wochenende für sein Hallenfußballturnier nutzt, treten die Spielerinnen von Trainer Fabian Ost zum Rheinlandderby gegen den BBC Horchheim um 18 Uhr in der Gymnasiumhalle an.

Victoria Hundrieser (am Ball) war im Derby der Regionalliga Südwest der Frauen in der Vorsaison in Linz mit 22 Punkten die beste Werferin. Am Ende hieß es 74:72 (41:37) gegen den Rheinlandrivalen BBC Horchheim. Foto: Creativ/Heinz-Werner Lamberz
Victoria Hundrieser (am Ball) war im Derby der Regionalliga Südwest der Frauen in der Vorsaison in Linz mit 22 Punkten die beste Werferin. Am Ende hieß es 74:72 (41:37) gegen den Rheinlandrivalen BBC Horchheim.
Foto: Creativ/Heinz-Werner Lamberz

Die Horchheimerinnen stecken in dieser Saison mitten im Abstiegskampf. "Horchheim merkt, dass sie noch eine Chance haben. Wir sind gewarnt", sagt Ost mit Blick auf den ersten Saisonsieg der Gäste vor Wochenfrist im Heimspiel gegen den SV Dreieichenhain (67:62).

An das Hinspiel kann sich der Linzer Coach noch gut erinnern. Linz siegte am 18. Oktober 2015 mit 69:60 in Horchheim, es war das erste Linzer Spiel unter der Regie von Fabian Ost. "Wir wissen, worum es jetzt geht. Horchheim kommt nach Linz, um zu gewinnen. Wenn wir gewinnen, distanzieren wir uns klar von den unteren Rängen, gelingt Horchheim der Sieg, dann rutschen wir wieder mit unten rein", beschreibt Ost die Bedeutung der Begegnung.

Auf die Ex-Horchheimerin Sarah Heinen, die zu Saisonbeginn rheinabwärts von Koblenz nach Linz gewechselt ist, kann Ost derzeit nur eingeschränkt setzen. Im Hinspiel war Heinen mit 17 Punkten für ihr neues Team eminent wichtig gewesen. Doch derzeit trainiert sie wegen ihres Studiums in Remagen nur eingeschränkt. Dennoch kann die Heimmannschaft mit einem vollen Kader antreten. Vom Kooperationspartner Rhöndorf sind Jule Flottmann, Sina Flottmann und Katrin Menne (Centerposition) an Bord. Ost: "Mit Katrin haben wir unter dem Brett mehr Stabilität." Zudem kehrt Lara Freymann, die zuletzt verletzt fehlte, wieder ins Team zurück.

In der Regionalliga spielen eigentlich zwölf Mannschaften, aber die SKG Roßdorf hat den Spielbetrieb zum Saisonbeginn gar nicht erst aufgenommen und steht als erster Absteiger fest. Auch der Vorletzte steigt in die Oberliga ab. Diesen Platz belegt derzeit Horchheim. In den ersten zwölf Saisonspielen gab es zwölf Niederlagen für die Spielerinnen aus dem Koblenzer Stadtteil. Erst am vergangenen Sonntag sendete das Horchheimer Team mit dem Sieg gegen Dreieichenhain ein Lebenszeichen. Gerade noch rechtzeitig, denn die direkt vor Horchheim platzierte DJK Nieder-Olm fuhr völlig überraschend ihren zweiten Saisonerfolg ein (70:62 bei MJC Trier).

Punktabzug für TV Saarlouis II

Mit fünf Punkten ebenfalls noch in Abstiegsgefahr ist der TV Saarlouis II. Die Saarländerinnen gewannen fünf Mal, haben aber nur fünf Punkte auf ihrem Konto, weil sie auch schon fünf Mal nicht angetreten sind und dafür jeweils einen Punkt abgezogen bekamen. Der Regionalliga-Spielleiter Hartmut Großmann erklärt: "Es gibt in der Regionalliga leider keine Richtlinie. Saarlouis II hat Personalprobleme, wenn dort zwei, drei Spielerinnen fehlen, tritt die Mannschaft nicht an." Einen Ausschluss vom Spielbetrieb muss der TV jedoch wegen der fehlenden Regel nicht befürchten. han/sle

Basketball (ABCKFHR)
Meistgelesene Artikel
Regionalsport Mix
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker