40.000
Aus unserem Archiv
Meisenheim

Handball-Verbandsliga: Christopher Kunth lässt den SSV jubeln

Die Handballer des SSV Meisenheim haben sich nicht nur für die 22:41-Pleite im Hinspiel rehabilitiert, sondern auch einen großen Schritt in Richtung Verbandsliga-Verbleib gemacht. Verständlich, dass der Jubel beim SSV und seinen Anhängern nach dem 26:25 (12:14)-Erfolg über die HSG Worms II keine Grenzen kannte.

Höchste Konzentration: Der Meisenheimer Christopher Kunth ist auf den Abschluss fokussiert, lässt sich auch von seinem Wormser Gegenspieler nicht aus dem Konzept bringen. Sieben Treffer gelingen dem SSVler.  Foto: Klaus Castor
Höchste Konzentration: Der Meisenheimer Christopher Kunth ist auf den Abschluss fokussiert, lässt sich auch von seinem Wormser Gegenspieler nicht aus dem Konzept bringen. Sieben Treffer gelingen dem SSVler.
Foto: Klaus Castor

In den letzten Spielminuten hielt es auf der Meisenheimer Bank und auf den Rängen keinen mehr auf den Sitzen. 25:24 lagen die Gäste aus Worms vorne, der SSV schaffte den Ausgleich und kam kurz darauf durch einen technischen Fehler der HSG noch einmal in Ballbesitz. Christopher Kunth übernahm die Verantwortung und erzielte mit einer beherzten Einzelaktion den umjubelten Siegtreffer. Es war das i-Tüpfelchen einer engen Partie, in der die Gastgeber immer wieder großen Kampfgeist entwickelt hatten.

Die Partie hatte ausgeglichen begonnen. Beim 3:3 war dem SSV erstmals der Ausgleich gelungen. Bis zum Stand von 10:10 lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem keiner das Heft aus der Hand gab. Erst kurz vor der Pause kamen die Wormser zu mehr Spielanteilen und gingen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine. Die Meisenheimer hatten nach dem Seitenwechsel Anwurf und waren zudem in doppelter Überzahl, die sie nutzten, um den Rückstand wettzumachen – 14:14. Sie schafften es allerdings nicht, ihrerseits in Führung zu gehen. Die Abwehr tat sich vor allem schwer, den Wormser Kreisläufer Heiko Breth (10 Treffer) in den Griff zu bekommen. Und so lagen die Gäste wieder mit 17:15 und 19:17 vorne. "Meine Mannschaft gefiel in den letzten zehn Minuten durch nimmermüden Einsatz und Kämpferherz", freute sich SSV-Trainer Michael Höpfner. Seine Spieler entschieden den offenen Schlagabtausch für sich, setzten sich erstmals auf drei Tore (24:21) ab. Doch der Gegner gab sich noch nicht geschlagen und glich zum 24:24 aus. Dass das Duell nicht kippte, hatten die Meisenheimer auch ihrem Torhüter Dennis Gehres zu verdanken. Er war in dieser Phase ein sicherer Rückhalt, fing zwei Würfe ab und bereitete seinen Teamkollegen somit den Weg für die Schlussoffensive. tip

SSV Meisenheim: Gehres/U. Rings – Kunth (7), Gintz (7/2), Weyand (4/3), Blätz (3), Süß (3), Mathejat (2), S. Rings, Hochstetter, Gerhardt, Siebecker, Vogel.

Sport Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landesliga/Verb.liga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Anzeige