40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Handball-Rheinhessenliga: Sandra Reemen hütet Tor

Die Voraussetzungen waren nicht gerade rosig gewesen, dennoch verkauften sich die Handballerinnen der TuS Kirn beim HC Gonsenheim teuer. Obwohl etliche Kirner Spielerinnen am Vorabend ihren Abiball genossen hatten und zudem Torfrau Susanne Henrich fehlte, hielten sie die Niederlage beim Rheinhessenliga-Siebten in Grenzen. 25:17 hieß es am Ende für die Gastgeberinnen aus dem Mainzer Stadtteil. Zur Pause hatten beide Teams noch gleichauf gelegen (8:8).

Da Susanne Henrich verhindert war, nahm Sandra Reemen den Platz zwischen den Pfosten ein. "Dadurch haben wir allerdings eine gute Abwehrspielerin verloren", berichtete TuS-Trainer Maouia ben Maouia. Trotzdem machten seine Spielerinnen ihre Sache gut, vor allem in der ersten Hälfte. Die Kirnerinnen erarbeiteten sich sogar mehrfach einen kleinen Vorsprung und hielten auch nach dem Seitenwechsel gut mit. "Meine Spielerinnen haben schön gekämpft und Gonsenheim das Leben schwer gemacht. Mit der Leistung bin ich wirklich zufrieden", resümierte ben Maouia. Bis zum 15:18 blieb sein Team dran, erst danach wuchs der Rückstand. Eine Viertelstunde vor Schluss zog sich Lena Gemmel eine Schulterverletzung zu und musste den Rest der Partie zuschauen. Dadurch verlor das Kirner Team, das personell ohnehin nicht aus dem Vollen schöpfen konnte, weiter an Stabilität. tip

TuS Kirn: Reemen – Bertram (6), Regitz (3), Alt (3/1), Bollenbach (2), Gemmel (1), Deyer (1), Butz (1), Schneider, Wardas, L. Henn.

Sport Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landesliga/Verb.liga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Anzeige