40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Fußball-Oberliga: Nagelprobe in Ludwigshafen

Der SC Idar-Oberstein befindet sich nach drei Siegen in Folge auf Klettertour in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Am Samstag (15 Uhr) hat die Mannschaft des Trainerduos Thomas Riedl/Olaf Marschall die Chance, ihren Gastgeber zu überholen. Der SC gastiert bei Arminia Ludwigshafen, dem derzeitigen Sechsten des Klassements. Mit einem Erfolg mit zwei oder mehr Toren Unterschied beziehungsweise einem knappen, torreichen Sieg (mindestens 3:2) könnte der SC an den Ludwigshafenern vorbeiziehen. "Wir wollen unseren Lauf natürlich beibehalten", erklärt Riedl, "und dazu brauchen wir einen Sieg, denn Unentschieden bringen einen nicht weiter." Viele Kleinigkeiten hätten, laut Riedl, dafür gesorgt, dass sich der SC endlich stabiler präsentiert. "Am wichtigsten ist aber, dass wir vorne unsere Chancen verwerten und defensiv unsere individuellen Fehler minimiert haben", erklärt der Coach. Tatsächlich ist die wieder gefundene Defensivstärke auffällig. Einschließlich des Verbandspokalspiels in Pirmasens ist der SC seit mehr als 300 Pflichtspielminuten ohne Gegentor.

Die Partie in Ludwigshafen wird aber auch zur Nagelprobe. Ist der SC tatsächlich mittlerweile stabil genug, um auch eine höher platzierte Mannschaft schlagen zu können? Die drei Siege gegen Völklingen, Betzdorf und Mehring fuhr der SC durchweg gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte ein. Immerhin bewies das Team damit, dass es in Normalform nicht zu den Abstiegskandidaten gehören darf.

Trotz des Aufwärtstrends denkt der SC nur von Spiel zu Spiel. "Es war nicht produktiv, als wir ständig übergeordneten Zielen hinterhergehechelt sind", erklärt Riedl. "Jetzt haben wir keinen Stress mehr, weil uns keiner mehr auf der Rechnung hat, und das tut uns gut." Die Partie bei Arminia Ludwigshafen in Rheingönheim stuft Riedl als "schwierig" ein. "Ludwigshafen ist heimstark", erklärt er. sn

Sport Bad Kreuznach
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Meist gelesen
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landesliga/Verb.liga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige