40.000
Aus unserem Archiv
Nanzdietschweiler

Fußball-Landesliga: Nach dem 0:1 gehen Kirner Köpfe runter

Wer beim SV Nanzdietschweiler antritt, der weiß, was er zu tun hat. Der Gegner darf nicht ins Spiel kommen, dann ist die halbe Miete schon eingefahren. Genau das setzten die Landesliga-Fußballer des VfR Kirn 45 Minuten lang um. Im zweiten Durchgang allerdings sorgte ein früher Gegentreffer für einen Bruch im Spiel der Bierstädter, sodass sie mit einer 0:3 (0:0)-Niederlage im Gepäck die Heimreise antraten.

VfR-Trainer Dieter Müller machte zwei Knackpunkte im Spiel aus. Zum einen den Gegentreffer in der 47. Minute, als ein SV-Akteur die Kugel scharf in den Strafraum flankte und Sascha Elß den Ball ins eigene Tor bugsierte. Womöglich wäre es zu solch einer Situation gar nicht mehr gekommen, wenn der VfR vor der Pause seine größte Chance im Spiel genutzt hätte, womit der zweite Knackpunkt angeschnitten wäre. In der 17. Minute erhielten die Gäste einen Elfmeter. Ein Nanzdietschweilerer war im Strafraum mit der Hand an den Ball gekommen. Alexander Bauer trat an, scheiterte jedoch am SV-Keeper. Auch danach hätte der VfR durchaus noch zum Torerfolg kommen können. Nach 23 Minuten zog Johannes Mudrich aus 20 Metern ab, setzte die Kugel jedoch knapp am Tor vorbei. In der 30. Minute parierte der Schlussmann der Nanzdietschweilerer einen Schuss von Tobias Ullrich, und auch Sebastian Fuck hatte kein Glück im Abschluss, als sein Ball am Tor vorbei ging (40.). Und dennoch marschierten die Gäste mit einem positiven Gefühl in die Pause. Müller: "Wir waren gut drin und haben keine Chance der Nanzdietschweilerer zugelassen."

Mit dem 0:1 änderte sich der Gesamteindruck. "Plötzlich sind bei uns die Köpfe runtergegangen", klagte Müller. "Wir haben keine Reaktion auf den Gegentreffer gezeigt, hatten plötzlich viele Ballverluste, und man hatte nicht das Gefühl, dass wir selbst in der Offensive noch etwas zustande bringen könnten." Die weiteren Gegentore fielen somit fast schon zwangsläufig. In der 62. und in der 72. Minute luden die Kirner die Offensivabteilung der Nanzdietschweilerer ein. "Da war letztlich kein Aufbäumen zu sehen", haderte Müller. "Deswegen muss man zugeben, dass der Sieg der Nanzdietschweilerer trotz unserer ersten guten Hälfte in Ordnung geht, und das ist ärgerlich." Nur einmal, als das Spiel schon längst entschieden war, setzte der VfR ein Ausrufezeichen. Bauer zog in der 90. Minute auf, schlenzte die Kugel in Richtung langes Eck. Der Ball prallte jedoch an den Pfosten – ein passendes Ende für einen gebrauchten Nachmittag des VfR. ce

VfR Kirn: Elß – Bekdemir, A. Müller, Priez, Hahn – Jelacic (72. Özdemir), Bauer, Mudrich, Loch (46. M. Müller) – Ullrich (62. Braumbach), Fuck.

So geht's weiter: am Sonntag, 15 Uhr, beim ASV Winnweiler.

Sport Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landesliga/Verb.liga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige