Waldböckelheim

1. Rheinlandliga: TuS Waldböckelheim hat ihr Soll erfüllt

Mit ausgeglichenem Punktekonto belegen die Tischtennisspieler der TuS Waldböckelheim den fünften Platz der 1. Rheinlandliga. Der Vorsprung des Aufsteigers auf den Relegationsrang beträgt allerdings nur zwei Zähler.

Beim TTC Mülheim/Urmitz kann sich die TuS am heutigen Samstag, 16 Uhr, weiter Luft verschaffen. „Natürlich wäre es ideal zu punkten“, sagt der Waldböckelheimer Spielführer Heiko Kehl. „Es wäre wünschenswert, ist aber keine Pflicht mehr. Wir haben unser Hinrunden-Soll erfüllt.“ Die Gastgeber rangieren in der Tabelle mit einem Punkt mehr direkt vor der TuS. Die Waldböckelheimer könnten einen Platz gutmachen. „Es ist ein Fifty-fifty-Spiel“, sagt Kehl. „Es wird davon abhängen, wie wir aus den Doppeln kommen.“ Da die Gäste ausgeglichen besetzt sind, steigen ihre Erfolgschancen im mittleren und hinteren Paarkreuz. Für Marcel Andrae, der nach einer Lungenentzündung noch nicht wieder einsatzbereit ist, tritt auf Position sechs Michael Altemoos an. „Das ist für uns kein wahnsinniger Qualitätsverlust“, sagt der Spielführer. ga